Der richtige Standort für dein Terrarium

Der richtige Standort ist vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt, da das Terrarium sonst im Sommer leicht überhitzen kann. Möchte man sein Terrarium trotzdem vor ein Fenster Stellen, ist es wichtig das Terrarium durch einen Vorhang vor der Sonneneinstrahlung zu schützen. Aber auch dunkle und feuchte Kellerräume sollten vermieden werden.

Außerdem sollte das Terrarium möglichst Zugfrei und gut zugänglich sein. Bei Stressanfälligen Tieren sollte zudem darauf geachtet werden, dass sie in einem ruhigen Raum untergebracht sind. Auch der Sichtkontakt zu anderen Terrarien sollte vermieden werden. Hier kann bereits eine dünne Wand aus Pappe aushelfen.

Es gibt spezielle Terrarium Unterschränke, diese eignen sich sehr gut für Terrarien. Man kann ein Terrarium aber auch auf eine Kommode oder ein Regal stellen. bei schweren Terrarien bietet es sich an eine Sperrholzplatte unterzuschieben damit sich das Regalbrett nicht verbiegt.

Wichtig: Auch Katzen und Frettchen müssen von den Terrarien ferngehalten werden da sie bei den Reptilien großen Stress auslösen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.